Service für Rentner

Seit dem 1. Januar 2005 gilt das Alterseinkünftegesetz. Es regelt die steuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen neu.

Neu ist auch das Rentenbezugsmitteilungsverfahren. In diesem Verfahren übermitteln die gesetzlichen Rentenversicherungsträger und alle anderen Anbieter von Altersvorsorgeprodukten einer zentralen Stelle  Angaben über Höhe, Zeitpunkt und Empfänger des Rentenbezugs. Die zentrale Stelle stellt die Daten den zuständigen Finanzämtern zur Verfügung. Dies wird erstmalig im Jahr 2010 der Fall sein.

Sie beziehen eine Altersrente, Pension, Betriebsrente, Witwenrente, Berufsunfähigkeitsrente, Riesterrente oder Privatrente wie z.B. eine Rürup bzw. Basisrente und fragen sich nun, ob Sie eine Steuererklärung abgeben und Steuern zahlen müssen.

Wir prüfen für Sie, ob Sie zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Hierfür berechnen wir grundsätzlich eine Gebühr von 30,- Euro. Sie erhalten dann von uns eine Stellungnahme bezüglich Ihrer Steuererklärungspflicht und entsprechende Empfehlungen.

Selbstverständlich  werden wir Ihnen bei einer Beauftragung zur Erstellung Ihrer Steuererklärung die Gebühr für die Prüfung der Steuererklärungspflicht anrechnen.

Für den Fall einer Beauftragung erstellen wir anhand der uns erteilten Auskünfte und zur Verfügung gestellten Unterlagen Ihre Steuererklärung und prüfen anschließend den vom Finanzamt erlassenen Steuerbescheid.

Mit welchen Gebühren müssen Sie rechnen:

Die Gebühren nach der Steuerberatergebührenordnung richten sich grundsätzlich nach Zeit- bzw. Beratungsaufwand, Schwierigkeitsgrad und Gegenstandswert.

Für die Erstellung einer Steuererklärung mit alleinigen Renteneinkünften bei Rentnern betragen die Gebühren in etwa:

                                                                                               

jährliche  Bruttorente

Gebühr


bis zu 14.000 Euro

ca.   75,- Euro

bis zu 19.000 Euro

ca. 100,- Euro

bis zu 24.000 Euro

ca. 130,- Euro

Anmerkung: weitere Einkünfte werden entsprechend gesondert berechnet.

Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Auslagen        und 19 % Umsatzsteuer.

Für weitere Fragen können Sie das Kontaktformular verwenden oder telefonisch einen Beratungstermin  vereinbaren.